Aktuelle Entwicklungen des Schiedsverfahrensrechts in Russland im Lichte der Rechtsprechung der vergangenen Jahre und der gegenwärtigen Gesetzesreform

Datum:

Die Deutsch-Russische Juristenvereinigung (Arbeitskreis Prozessrecht und Schiedsgerichtsbarkeit sowie die Regionalgruppe Hamburg) führt am 02. September 2014, um 18.30 Uhr eine Vortragsveranstaltung (in englischer Sprache) mit anschließendem Stammtisch zu folgendem Thema durch:

 

„Aktuelle Entwicklungen des Schiedsverfahrensrechts in Russland im Lichte der Rechtsprechung der vergangenen Jahre und der gegenwärtigen Gesetzesreform"

 

Referieren wird Herr Dmitry Davydenko, Rechtsanwalt und Dozent aus Moskau. Die Moderation übernimmt Herr Dmitry Marenkov, Mitglied des DRJV-Vorstandes und Koordinator des DRJV-Arbeitskreises Prozessrecht und Schiedsgerichtsbarkeit.


Herr Davydenko ist Senior Associate bei der Anwaltskanzlei Muranov Chernyakov & Partners in Moskau und seit vielen Jahren im Bereich des Schiedsrechts und Prozessführung tätig. Er fungiert ferner regelmäßig als Sekretär in Schiedsverfahren vor dem Internationalen Handelsschiedsgericht der IHK RF (ICAC/MKAS) und der Seeschiedskommission (MAC) und ist Redakteur des Internetportals CIS Arbitration Forum.


Er wird im Rahmen eines Initiativvortrages über die aktuelle russische Rechtsprechung auf dem Gebiet der Schiedsgerichtsbarkeit, u.a. auch im Bereich der Anerkennung und Vollstreckung von Schiedssprüchen und die zur Zeit in Russland diskutierte Reform des Schiedsrechts sprechen. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Diskussion.


Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten werden, Fragen und Beiträge zur Diskussion können auch in russischer oder deutscher Sprache erfolgen.


Die Veranstaltung findet statt in den Räumlichkeiten der Rechtsanwaltskanzlei

Norton Rose Fulbright (Germany) LLP, Bleichenbrücke 10, 20354 Hamburg


Zurück