Deutsch-Russischer Juristenpreis

Datum:

Die 5. Ausschreibung zumDeutsch-Russische Juristenpreis 2015 von AHK, DRJI und DRJV war ein großer Erfolg!

 

In diesem Jahr wurden 84 (=20 deutsche und 64 russische) Arbeiten eingereicht. Das ist eine Rekordzahl (2014 gab es 64 Einreichungen). Der Jury (Dr. Wolfram Gärtner, Prof. Dr. Urs Kramer, Dr. Vladimir Primaczenko, Prof. Dr. Andreas Steininger, Prof. Dr. Alexander Trunk und Prof. Dr. Rainer Wedde) fiel die Entscheidung in Anbetracht der zahlreichen guten Arbeiten ausgesprochen schwer.

 

Im Ergebnis wurden folgende Preisträger 2015 ausgewählt:

 

Den Preis für die beste deutschsprachige studentische Arbeit bekommt Frau Ekaterina Sokur für ihre Masterarbeit „Privatsphärenschutz vs. Pressefreiheit: Eine rechtvergleichende Untersuchung zum deutschen und russischen Recht im Lichte der EMRK“ an der Universität Göttingen.

 

Der Preis für die beste deutschsprachige wissenschaftliche Arbeit geht an Frau Dr. Julia Gerzen für ihre Dissertation „Das Recht der Gesellschafterfremdfinanzierung“ an der FU Berlin.

 

Prof. Dr. Bernd Wieser von der Universität Graz erhält für das „Handbuch der Russischen Verfassung“ einen Sonderpreis.

 

Preisträger für die beste russischsprachige studentische Arbeit ist Herr Dmitry Gudkov für seine Arbeit „Проблема квалификации отношений сторон до разрешения отлагательного условия“ an der MGU in Moskau.

 

Und den Preis für die beste russischsprachige wissenschaftliche Arbeit erhält Frau Prof. Dr. Elena Gricenko von der Universität St. Petersburg für zwei Arbeiten zum Kommunalrecht („В поисках утраченных идеалов: российская муниципальная реформа и опыт Германии“ und „Конституционно-правовые основы передачи государственных и муниципальных задач частным субъектам в российском праве“).

 

Die Preisträger werden ihre Preise am Freitag, 11.09.2015 im Rahmen der gemeinsamen Tagung von DRJI und DRJV in Wiesbaden erhalten. Das Tagungsprogramm füge findet sich unter der Rubrik Veranstaltungen. Wer noch mitfeiern will, ist herzlich eingeladen!

Zurück