2. Gesellschaftsrechtstag Russland

Datum:

Ort: FH Wiesbaden, Fachbereich Wirtschaft.

Bleichstraße 44, 65183 Wiesbaden.

Die Russische Föderation war 2008 mit einem Umsatz von fast 70 Mrd. Euro der wichtigste Handelspartner der Bundesrepublik in Osteuropa noch vor Polen und Tschechien. Trotz der Krise bleibt der russische Markt für viele deutsche Investoren von strategischer Bedeutung.

Das russische Gesellschaftsrecht musste nach dem Systemwechsel komplett neu geschaffen werden. In den 90er Jahren hat der russische Gesetzgeber mit dem ZGB und einer Reihe von Spezialgesetzen die Grundlagen gelegt. Nunmehr steht in einer zweiten Phase die Anpassung der Gesetze an die aktuellen Anforderungen und die Korrektur von Fehlentwicklungen im Vordergrund.

Insbesondere die Mitte 2009 in Kraft tretende Reform des russischen GmbH-Rechts wird im Vordergrund der Tagung stehen. Experten aus Russland und Deutschland werden verschiedene Aspekte aus dem Gesellschaftsrecht beleuchten.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Tagungsgebühr erhoben. Sie beträgt für Mitglieder der VDRW € 90; für Gäste € 140. Für Studenten ist auf Antrag eine Befreiung von der Gebühr möglich.

Eine vorherige Anmeldung ist für alle Teilnehmer unbedingt erforderlich.

Zurück