DRJV trifft DRMN, Veranstaltung in München

Datum: -

Die Deutsch-Russische Juristenvereinigung e.V. führt in Kooperation

mit dem Deutsch-Russischen Management Netzwerk e.V.

 

am Donnerstag, 18. Februar 2016 um 19.00 Uhr


eine Vortragsveranstaltung und Diskussion mit anschließendem Stammtisch

 

zu folgendem Thema durch

 

„Lokalisierungspflicht von Personaldaten in Russland -

praktische Folgen für ausländische Unternehmen“

 

in den Räumen von Lupp + Partner, Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Bürkleinstraße 10, 80538 München.


Referent:

Helge Masannek, Group Director Tax & Legal, SCHNEIDER GROUP, Moskau

 

Moderation:

Ksenia Ilina, Rechtsanwältin & Partner, Lupp + Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

 

Zum Thema: Am 1.9.2015 ist in Russland das neue Gesetz 242-FZ in Kraft getreten, das bestehende Bestimmungen zu persönlichen Daten, Informationstechnologien, Datenschutz etc. geändert hat. Dies stellt viele ausländische Unternehmen vor neue Herausforderungen in der Praxis. Die größte Auswirkung wird die Lokalisierungspflicht der Server für Daten von russischen Staatsbürgern haben. Im Rahmen der Veranstaltung werden aktuelle Vorschriften zum Transfer von persönlichen Daten ins Ausland, rechtliche Auswirkungen bei Verstoß gegen die neuen Bedingungen sowie die erforderlichen Unterlagen für die Compliance behandelt. Die Darstellung wird von praktischen Tipps zur Umstellung der IT-Systeme begleitet.

 

Der Referent Helge Masannek ist Direktor der Steuer- und Rechtsabteilungen der SCHNEIDER GROUP und zuständig für die Rechts- und Steuerberatung in den Büros der Unternehmensgruppe in Russland, der Ukraine, Kasachstan, Belarus, Polen und Deutschland. Herr Masannek ist deutscher Rechtsanwalt mit mehr als 10 Jahren Berufserfahrung bei der Unternehmensberatung westlicher Firmen mit Geschäftsaktivitäten in Russland und den GUS-Staaten in den Bereichen Steuerrecht und Markteintrittsfragen. DRJV-Firmenmitglied SCHNEIDER GROUP, gegründet 2003 als RUSSIA CONSULTING, bietet Dienstleistungen in den Bereichen wie die Begleitung des Markteintritts, Importabwicklung, Übernahme der Buchhaltung, Steuer- und Rechtsberatung und Einführung von ERP-Systemen.

 

Nach dem Vortrag und der anschließenden Diskussion werden wir den Abend im Rahmen des Münchener DRJV-Regionalstammtisches ab 20.30h in einem nahe gelegenen Restaurant ausklingen lassen (jeder kommt für seinen Verzehr selbst auf).  

 

Die Teilnahme ist kostenlos und auch für Nichtmitglieder möglich. Sie können daher die Einladung gerne an alle Interessierten weiterleiten. Neben dem fachlichen Erfahrungsaustausch eignen sich DRJV-Veranstaltungen gut dafür, Kollegen und Russland-Interessierte kennenzulernen.

 

Zur Erleichterung der Planung bitten wir um eine kurze Anmeldung per Mail an info@drjv.org oder luca.petrasevic@lupp-partner.com bis zum 15. Februar 2016. Die Teilnehmerzahl ist limitiert.  

Zurück